Limo Labels, 4Labels,

 

DANAHER     Die beiden Gruppenunternehmen Esko – globaler Entwickler von integrierten Hardware- und Softwarelösungen für die Druck-, Verpackungs- und Etikettenindustrie – und AVT Inspection Systems Inc – weltweiter Anbieter von Druckinspektions-, Prozesskontroll- und Qualitätssicherungslösungen – geben die Integration ihrer Unternehmen bekannt.

Mit sofortiger Wirkung soll die Integration sowohl für Esko- als auch für AVT-Kunden Einfachheit und erweiterte Konnektivität bieten, indem die automatisierte Qualitätsprüfung in die verbundenen Wertschöpfungsketten für Verpackung und Etikettierung integriert wird.

Das kombinierte Unternehmen, das viele der gleichen Kunden auf der ganzen Welt hat, wird seine Vertriebs- und technischen Service-Teams mit einer verstärkten Vertretung vor Ort erweitern und so sicherstellen, dass Kunden und OEM-Partner das gleiche Maß an Kundenservice und technischer Exzellenz erhalten, das sie von beiden Unternehmen gewohnt sind.

Mattias Byström, President, Packaging & Color Businesses bei Danaher (Pantone, Esko & X-Rite), kommentierte: »Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, langfristig Vertrauen in die Verpackung aufzubauen. Das bedeutet, dass wir uns auf die kontinuierliche Verbesserung der Spezifikation, Messung und Kommunikation zwischen den Parteien in der globalen Verpackungs-Wertschöpfungskette konzentrieren. Indem wir die organisatorischen Barrieren zwischen AVT und Esko beseitigen, beschleunigen wir diese Vision«.

Ziel der neuen Organisation ist es, dass Kunden die Druckqualität und Farbe von Anfang bis Ende auf globaler Basis kommunizieren und messen können, um einfacher, schneller und präziser direkt bei der ersten Produktion zu liefern und so die betriebliche Leistung und letztendlich die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Roy Porat, Präsident von AVT, fügte hinzu: »Vor allem wird diese Integration absolut einfach sein. Es wird für Druckereien einfacher sein, Druckqualität und Farbe zu messen, für Bediener einfacher, Qualitäts- und Farbziele zu erreichen, für Teams einfacher, Qualitäts- und Farbdaten zu verfolgen und auszutauschen, und für Unternehmensleiter einfacher, diese Lösungen zu kaufen und zu implementieren. Die Bündelung unserer vereinten Kräfte zu einer Komplettlösung ist eine aufregende Gelegenheit für unsere Kunden und unser Unternehmen«.

Esko und AVT haben bereits AutoSet veröffentlicht, eine digitale Verbindung zwischen Automation Engine (Esko-Workflow-Server für die Verpackungsvorstufe) und den 100%-Druckinspektionslösungen von AVT. Die Entwicklung ermöglichte es Automation Engine, AVT-Inspektionssysteme sowohl auf konventionellen und digitalen Druckmaschinen als auch auf Umrollern automatisiert einzurichten und ebnete den Weg für eine engere Zusammenarbeit der beiden Unternehmen.

AVT wurde 2017 von Danaher (Muttergesellschaft von Esko) übernommen, um deren Vision der Digitalisierung der Verpackungs-Wertschöpfungskette zu unterstützen. Mattias Byström erweiterte im August 2019 seine Führungsrolle vom Präsidenten von Esko auf die Aufsicht über AVT. Dieser jüngste strategische Schritt ist die Formalisierung der Strategie zur Schaffung einer gemeinsamen Position, um Marken und ihre Partner in der Druck- und Verpackungslieferkette mit umfassenden Hard- und Softwarelösungen besser bedienen zu können. (Foto: Fotolia © Blue Planet Studio)

www.danaher.com
www.esko.com
www.avt-inc.com

 

- Anzeige -