Limo Labels, 4Labels,

 

SCHUR FLEXIBLES / ALL4LABELS      Die europäischen Verpackungshersteller Schur Flexibles, Wiener Neudorf/A und All4Labels, Witzhave/D sollen – so Quellen, die nahe am Geschehen sind, sowie Medienberichten (u.a. die Nachrichtenagentur Reuters) zufolge – in separaten Auktionen, die sich an Private Equity-Käufer richten, zum Verkauf angeboten werden.

Die Verpackungsindustrie habe in der jüngsten Vergangenheit eine Konsolidierungswelle erlebt, wobei Private Equity-Gruppen von den stabilen Cashflows der Unternehmen angezogen wurden, die tendenziell im Einklang mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) wachsen und bisher nur begrenzte Auswirkungen aus der Debatte über die Kunststoffverschmutzung in den Weltmeeren zu verzeichnen hatten.

Die Buyout-Gruppe Lindsay Goldberg arbeite mit Goldman Sachs an der Veräußerung der in Wien ansässigen Schur Flexibles – einem Hersteller von Verpackungen für Fleisch, Käse, Süßwaren und Arzneimittel – zusammen, die sie für EUR 800–900 Mio. verkaufen will.

Separat habe die familiengeführte All4Labels Group, einer der drei weltweit führenden Hersteller von Haftetiketten, auch die Suche nach einem neuen Investor mit Hilfe von Goldman Sachs in einem potenziellen Deal gestartet, der das Unternehmen mit EUR 700–800 Mio. bewerten könnte. Mit mehr als 3000 Mitarbeitern erwarte All4Labels heuer einen Umsatz von EUR 500 Mio. und einen operativen Gewinn von rund EUR 80 Mio.

Lindsay Goldberg, Goldman Sachs und die Private Equity Bieter lehnten eine Stellungnahme ab, während All4Labels und seine Eigentümer nicht zur Verfügung standen, so Reuters. (Foto: Fotolia © Blue Planet Studio)

www.schurflexibles.com
www.all4labels.com

 

- Anzeige -