Finat, Etikettenpapier,

 

FINAT     Der paneuropäische Verband der Selbstklebe- und Schmalbahnindustrie, und neun nationale Etikettenverbände, die in 15 europäischen Ländern tätig sind, haben am 8. Februar 2022 eine gemeinsame Erklärung abgegeben, in der sie ihre Besorgnis über die Auswirkungen der angekündigten Fortsetzung des Streits zwischen den UPM Papierfabriken und Paperiliitto, der finnischen Papierarbeitergewerkschaft, um weitere drei Wochen bis zum 12. März 2022 zum Ausdruck bringen:

»Wenn die Verknappung von Papiersorten für Trennpapiere und Papiere für Etikettenobermaterialien wie geplant anhält, wird dies in einer »Kettenreaktion« weitreichende Auswirkungen haben auf:

  • die Kontinuität der Herstellung von Etiketten und Schmalbahnverpackungen;
  • die Lieferung von Selbstklebeetiketten an FMCG-Kunden, insbesondere an den Lebensmittel- und Pharmasektor;
  • den Vertrieb von etikettierten Waren an Geschäfte und Verbraucher und schließlich,
  • das Wohlergehen von 500 Millionen Verbrauchern in Europa im Allgemeinen.

In Europa werden derzeit jährlich etwa 8 Mrd. m2 selbstklebende Etikettenmaterialien verwendet. Dies entspricht etwa 240 Mrd. Etiketten, die in einer Vielzahl von Sektoren wie Lebensmittel und Getränke, Gesundheits- und Körperpflege, Medikamente, Haushalts- und Industriechemikalien, Transport und Logistik, Einzelhandel, Unterhaltungselektronik, Automobilprodukte usw. verwendet werden.

Etiketten sind überall. Die einzigartige Kombination aus »Produktdekoration« (Branding, Verbraucherinformationen), Kennzeichnung variabler Informationen (eindeutige Artikelnummern, Barcodes, RFID-Codes, Mindesthaltbarkeitsdaten, Preisauszeichnung, Kennzeichnung von Fahrgästen) und spezifischen Funktionen (Verschlüsse, Temperaturindikatoren, Fälschungsschutz) hat Etiketten den Ruf eingebracht, ein wesentlicher Bestandteil der kritischen Infrastruktur der europäischen Volkswirtschaften zu sein, wie während der Covid-Krise in den Jahren 2020 und 2021 zu sehen.

Der nun schon über einen Monat andauernde Streik hat bereits zu erheblichen Verzögerungen in der Lieferkette geführt, wobei die Lieferzeiten inzwischen mehr als drei Monate betragen. Sollte der Streik, wie am vergangenen Freitag angekündigt, über den 19. Februar hinaus fortgesetzt werden, könnte er innerhalb weniger Wochen zu einem europaweiten Stillstand der Lieferketten führen, was der europäischen Konjunkturerholung schweren Schaden zufügen und die derzeitigen inflationären Tendenzen verstärken würde.

Die Finat und die nationalen Etikettenverbände sind der Meinung, dass dieser Streik in keinem Verhältnis zu den dauerhaften Schäden steht, die entstehen können, wenn er noch weiter fortgesetzt wird. Wir fordern alle Beteiligten (Arbeitgeber, Gewerkschaften und Behörden gleichermaßen) auf, die makroökonomischen Auswirkungen dieses Konflikts auf Europa zu berücksichtigen und ihre soziale Verantwortung für die gesamte europäische Gemeinschaft bei der Beilegung dieses Konflikts wahrzunehmen.»

Die Etiketten- und Schmalbahnverpackungsindustrie umfasst ein hochentwickeltes Netzwerk von etwa 3000 spezialisierten Anbietern von Etiketten und Etikettierprodukten mit insgesamt fast 100.000 Beschäftigten in Europa. Die Finat und die neun nationalen Etikettenverbände vertreten zusammen mehr als 1000 Etikettenunternehmen; ihre gemeinsame Mitgliedschaft deckt über 75% des gesamten Marktvolumens in Europa ab. (Foto: UPM)

Verbände, die diese Erklärung mitunterzeichnen:

  • FINAT – Europäischer Verband für die Selbstklebe- und Schmalbahnverpackungsindustrie
  • AIFEC – Verband der spanischen und portugiesischen Hersteller von Rollenetiketten
  • BPIF Labels – Spezielle Interessengruppe für Etiketten des britischen Verbands der Druckindustrie
  • DLA – Dänischer Handelsverband für Etikettenhersteller und Zulieferer der Branche
  • ELSET – Griechischer Verband der Etikettenhersteller
  • ESD – Türkischer Verband der Etikettenhersteller
  • GIPEA – Verband der italienischen Hersteller von Selbstklebeetiketten (eine Abteilung von Assografici)
  • Grafiska Företagen – Schwedischer Verband der grafischen Industrie
  • UNFEA – Verband der französischen Hersteller von Selbstklebeetiketten
  • VsKE – Verband der Hersteller von Selbstklebeetiketten und Schmalbahn-Converter (deckt die DACH-Länder ab)

- Anzeige -