Munksjö, Release Liner, Trägermaterial, Silikonbeschichtung
Munksjö, Release Liner, Trägermaterial, Silikonbeschichtung

MUNKSJÖ      Die Schwedisch-Finnische Papiergruppe, einer der führenden Anbieter von Trennpapieren für die Selbstklebe-Industrie, hat eine Laboranalyse (Third Party) in Auftrag gegeben deren Ergebnisse zeigen, dass Silikon-beschichtetes Glassine-Papier die Anforderungen für die biologische Abbaubarkeit nach Standard EN 14046: 2003 erfüllt.

Die Studie sollte den Einfluss der Silikonschicht auf die biologische Abbaubarkeit des Materials beurteilen. »Diese Ergebnisse beweisen, dass auch nach der Silikonbeschichtung – in der Regel bei unseren Kunden durchgeführt – der Release Liner biologisch abbaubar bleiben ebenso wie Papier auf dem sie basieren«, sagt Marco Martinez, Product Manager Release Liners und Nachhaltigkeit. »Die Erneuerbarkeit, Recyclingfähigkeit und biologische Abbaubarkeit der Holzfasern, die aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen – kombiniert mit den kontinuierlichen Fortschritte in der Papiertechnik – machen Papier zu einem Material mit inhärenten und einzigartigen Nachhaltigkeitsfunktionen. Es ist grossartig zu sehen, dass ein wichtiges Element in der Nachhaltigkeit von Papier mit den Ergebnissen dieser Studie bestätigt wird.«

Die Analyse wurde mit Munksjö 58 g/m2 Glassinepapier, einseitig mit Silikon (ca. 1 g/m2) beschichtet, durchgeführt – eine gebräuchliche Kombination für Release Liner für Haftetiketten. Proben wurden nach EN 14046: 2003 getestet. Dieser Standard spezifiziert die Methode zur Bestimmung der vollständigen biologischen Abbaubarkeit von Verpackungsmaterialien auf der Basis organischer Verbindungen, unter kontrollierten Kompostierungsbedingungen über einen Zeitraum von 180 Tagen. In drei Wiederholungs-Tests zeigten die Release Liner eine durchschnittliche biologische Abbaubarkeit von 99% – weitaus besser als die laut Standard geforderten 90%.

Die Studie wurde durchgeführt von Ecol Studio – ein von der italienischen nationalen Akkreditierungsstelle Accredia anerkanntes Umweltanalyse-Labor – in Übereinstimmung mit den
Standards ISO 17025: 2005 und gemäss den europäischen Normen EN 45000. (Foto: Munksjö)

www.munksjo.com

- Anzeige -